Wiek ist ein traditioneller Fischer und Seefahrerort es liegt ca. 30 km nordwestlich von Bergen auf der Halbinsel Wittow, die wegen ihrer stets vorhandenen „frischen Brise“ den Beinamen Windland trägt. Sehenswert ist die spätgotische Backsteinkirche im Ortszentrum von dort sind es nur wenige Meter zum Hafen. Der Wieker Bodden wird immer mehr als Surf- und Segelrevier entdeckt dort findet man auch eine Surfschule. Die Wittower Fähre ermöglicht eine direkte Verbindung zum Westteil der Insel. Der nördlichste Punkt ist Kap Arkona, das idyllische Fischerdorf Vitt in der Nähe von Putgarten dies sind die am häufigsten besuchten Sehenswürdigkeiten.

weiter Infos: wiek-ruegen


Ausflugsziele in den Regionen sind die Halbinsel Wittow, Halbinsel Ummanz, Halbinsel Mönchgut, Halbinsel Jasmund, die Granitz , Süd Rügen und die Insel Hiddensee die von Wiek aus mit dem Schiff zuerreichen ist

Jasmund ist 135 km² groß und bildet den nördlichsten Teil Rügens, seine Weltberühmten Kreidefelsen und den Königsstuhl sind zum Wahrzeichen der Insel Rügen geworden.

Das Mönchgut ist nur 30km² groß und bietet eine sehr abwechslungsreiche Landschaft.

Die Insel Ummanz ist mitten im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und bietet Tausenden von Kranichen und Wildgänsen hier ihren Rast-und Schlafplatz. Ummanz ist die viertgrößte Insel die überwiegend Landwirtschaftlich genutzt wird.

Die Granitz ist von der Landschaft her die wohl abwechslungsreichste Region der Insel Rügen dort findet man verschiedene Schluchten, Moorgebiete und einen großen Buchenwald.


Die Halbinsel Wittow die wegen ihrer stets vorhandenen „frischen Brise“ den Beinamen Windland
trägt verbunden ist die Halbinsel Wittow durch einen schmalen ca. 10km langen Landzugang mit der Halbinsel Jasmund. Dieser Landzugang wird die Schaabe genannt und bietet einen der schönsten und feinsandigen Strände auf der  Insel Rügen. Die Wittower Fähre ermöglicht eine direkte Verbindung zum Westen der Insel Rügen. Süd Rügen sind die Felder Wiesen und Alleen einfach nur schön anzusehen, immer den Alleen entlang der alten Bäderstraße von Altefähr nach Sellin sind diese in keinem Teil von Rügen so zu bewundern. Die traditionellen Seebäder auf Rügen sind Binz, Sellin, Göhren und Baabe. Wer seinen Urlaub auf Rügen genießen möchte dem bieten sich viele Freizeitangebote.


Wandern auf Rügen

die Landschaft ist sehr abwechslungsreich, Richtung Kap Arkona die Küste entlang, eine Wanderkarte der Tourismuszentrale Rügen gibt Ihnen gern Vorschläge.


Fahrradtouren auf Rügen

auf den gut ausgebauten Radwegen kann man die schöne Landschaft von Rügen erkunden.


Rügen vom Wasser aus erleben

Sie möchten an der Ostsee und am Bodden angeln, dann benötigen Sie eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus was sich auf Angler eingestellt hat.